Aktionen

Aktionswochen zum 1.Mai in Gera!

Liebe Aktivisten und nationalrevolutionäre Antikapitalisten,

unser nationales und soziales Aktionsbündnis 1.Mai wird dieses Jahr in Gera auf die Straße gehen, um für einen deutschen Sozialismus zu werben. Unter dem Motto: "Kapitalismus zerschlagen - Für Familie - Heimat- Tradition", werden wieder hunderte Nationalisten ihren gerechten Zorn und ihre Wut durch eine machtvolle Demonstration Ausdruck verleihen. Schon im Vorfeld wird es hierfür zahlreiche Werbeaktionen geben. Wir fordern euch auf uns eure Aktivitäten und Werbeaktionen bebildert zu zusenden. Auf unserer Netzseite soll es dann ein Sammelsurium aller Aktivitäten von euch geben, um somit euren Einsatz für unsere Demonstration zu dokmentieren.

Die spektakulärste Werbemaßnahme wird dann mit einem "Aktivistenpaket" zum 1.Mai 2018 ausgezeichnet, Überraschung miteingeplant.

Sendet uns eure Berichte an: 1-mai-gera@gmx.de

Alle Infos und Material unter: www.arbeiterkampftag.info

Gutes Gelingen - wir sehen uns am 1.Mai in Gera!

 

Berichte zur gelungenen Demonstration am 1. Mai in Gera

HIER

Arbeiterkampftag: Mobilisierung in Altmühlfranken

Im Vorfeld des antikapitalistischen Aktionstags unserer Partei am 22. April 2017 (Aufruf) kam es in Altmühlfranken zu mehreren Flugblattverteilungen, um die Bürger im Rahmen der Kampagne „Kapitalismus zerschlagen – Für Familie, Heimat, Traditon“ auf unser Anliegen aufmerksam zu machen und natürlich auch, um auf die Abschlussdemonstration am 1. Mai in Gera hinzuweisen. Insbesondere in Gunzenhausen, Treuchtlingen und Pappenheim konnten mehrere hundert Flugblätter an Anwohner und Passanten verteilt werden.

weiterlesen...

Antikapitalistischer Aktionstag in Mitteldeutschland

Im gesamten Gebietsverband "Mitte" der Partei "Der III. Weg ", fanden am 22. April zahlreiche Flugblattverteilungen, Informationsstände und Kundgebungen statt. Zum Abschluss des Aktionstages trafen sich die Aktivisten zu einer Demonstration in Gera, um wenige Tage vor dem nahenden 1. Mai darauf hinzuweisen, warum wir am Arbeiterkampftag auf den Straßen der Otto-Dix-Stadt ein klares Zeichen gegen den ausbeuterischen Kapitalismus setzen werden.

weiterlesen...

Kreativ und Kämpferisch: Antikapitalistischer Aktionstag in Süddeutschland

Kapitalismus zerschlagen! Für Familie, Heimat & Tradition!“ ist das Motto der diesjährigen 1. Mai Demonstration in Gera. Das „Nationale und soziale Aktionsbündnis 1. Mai“ hat sich jedoch nicht nur die jährliche Veranstaltung am Arbeiterkampftag selbst auf die Fahne geschrieben. Viel mehr initiiert es jedes Jahr aufs Neue eine mit dem Motto übereinstimmende antikapitalistische Kampagne, die durch nationale Aktivisten weit über die Grenzen der Stadt getragen wird, wo die 1. Mai Demonstration als Kampagnenabschluss stattfindet.

weiterlesen...

Weitere Mobilisierung am Bodensee

In der Bodenseeregion wurden dutzende Wegweiser Richtung Gera gesichtet. Auch hier gilt: Am 1.Mai auf nach Gera zum Arbeiterkampftag!!!

 

Antikapitalistische Aktionen am Bodensee (+Video)

 

Die Stadt Singen ist bekannt für ihre vielen, teils weltweit führenden Unternehmen wie zum Beispiel die Maggi, Aluminium Walzwerk oder Georg Fischer. Dank dieser Unternehmensvielfalt gibt es prinzipiell viel Wohnraum in Singen.

Natürlich ist jedoch auch Singen von der weltweiten Kapitalismuskrise nicht ausgenommen, die Mieten sind immens angestiegen und deusche Bürger wurden in Sozialbauten abgeschoben, welche nach Aussagen von Bürgern mit Asbest verseucht sein sollen oder wurden von der Stadt komplett im Stich gelassen.
Auch viele ausbeuterische Leiharbeitsfirmen haben sich nach und nach in Singen niedergelassen und beuten die Singener mit ihren Niedriglöhnen und unsozialen Arbeitsbedingungen aus. Es wird regelmäßig rund ein Drittel der Jobangebote in der Bodenseeregion von Zeitarbeitsfirmen angefordert. Ein weiteres Drittel entfällt auf  400-Euro-Jobs und Zeitarbeitsplätze.

Nachdem bereits in den vergangenen Wochen mehrfach Verteilungen zum Thema "Arbeiterkampf" in Singen stattfanden, bauten Aktivisten vom „III. Weg“-Stützpunkt Württemberg am 8.. April daher in der Innenstadt von Singen ihren Infostand auf. Während des rund zweistündingen Infostandes konnten bei angenehmem Frühlingswetter die zahlreichen Passanten über unsere Forderungen informiert werden, gerade auch im Bezug auf den nahenden Arbeiterkampftag am 1. Mai.

Zahlreiche Flugblätter und weiteres Material wurde dabei an die interessierten Bürger ausgehändigt. Zu Gegenprotest kam es erst gegen Ende des Standes, als sich eine Hand voll asozialer Punker und linker Spinner zu albernen Aktionen hinreissen liesen, die jedoch auch prompt zur Personalienfeststellung und Festsetzung einiger der linken Chaoten führten.

Um auch am Bodensee die Leute auf den Arbeiterkampftag und unsere antikapitalistischen Forderungen aufmerksam zu machen, zeigten Aktivisten nach dem erfolgreichen Infostand in Singen kurzerhand von einem Motorboot aus ein thematisches Transparent. Dieses sorgte bei den Passanten und Spaziergängern am Ufer an diesem herrlichen Frühlingstag für Aufmerksamkeit und reges Interesse.

+++VIDEO+++

 

 

Familie - Heimat - Tradition: Volkstreue Flugblattverteilung in Mainfranken

Aktivisten vom "III. Weg"-Stützpunkt Mainfranken verteilten in Würzburg und in Zell a. Main die Kampagnenflugblätter des Nationalen und Sozialen Aktionsbündnisses 1. Mai.Ausbeutung durch prekäre Beschäftigungsverhältnisse wie Zeitarbeit oder unterbezahlte Mini-Jobs machen auch nicht vor unserer Region halt.

Deswegen: Heraus zum 1. Mai nach Gera!

 

München fährt nach Gera!

Auch der Gau Wendlstloa unterstützt die Mobilisierung für den Arbeiterkampftag in Gera! So wurde am gestrigen Abend nach einem Zeitzeugenvortrag in München noch mehrere hunderte Flugblätter in Rosenheim an die Haushalte verteilt!

 

Koblenz fährt nach Gera

Auch in Neuwied bei Koblenz wird für den Arbeiterkampftag in Gera mobilisiert.

Weitere Aktionen in Thüringen

Auch in Thüringen, wie hier in Apolda, wird kräftig für den Arbeiterkampftag in Gera mobilisiert.

Mobilisierung in Ostthüringen

Aktivisten der Partei "Der III.Weg", verteilten hunderte antikapitalistische Flugblätter in Ronneburger Briefkästen.

Antikapitalistische Flugblattverteilung in der Universitätsstadt Siegen

Auch im Siegerland wurden zahlreiche antikapitalistische Flugblätter verteilt, um auf die Missstände in diesem ausbeuterischen Wirtschaftssystem hinzuweisen, sowie um gleichzeitig zum diesjährigen Arbeiterkampftag in Gera zu mobilisieren.

Für Familie, Heimat und Tradition!

Aktiv in Berlin!

Die Verteilungen in Berlin zum Thema Antikapitalismus und 1.Mai in Gera laufen auf Hochtouren weiter. Tausende Infokarten und Propagandamaterial wurden schon in verschiedenen Bezirken in die Briefkästen gebracht. 1.Mai, wir kommen!

Mobilisierung am Bodensee

Auch in Radolfzell am Bodensee hat die Mobilisierung für den 1. Mai zum Arbeiterkampftag begonnen. Aktivisten und Freunde der Partei verteilten diese Woche hunderte Flugblätter, um auf den nahenden Arbeiterkampftag aufmerksam zu machen.

Mittelfranken fährt nach Gera!

Auch in Mittelfranken wird für die nationalrevolutionäre 1. Mai Demonstration in Gera geworben. In Erlangen wurden mehrere Flugblätter verteilt. Weitere Aktionen folgen noch.

Weitere Mobilsierung in Sachsen-Anhalt

Nach Halle und Wernigerode, geht die Mobilisierung für den diesjährigen Arbeiterkampftag in Sachsen-Anhalt kontinuierlich weiter!

Mobilisierung in Berlin!

Auch aus Berlin werden am 1.Mai Aktivisten nach Gera fahren um gemeinsam mit vielen anderen Nationalisten ein Zeichen gegen Kapitalismus zusetzen. In Lichtenberg und Marzahn/Hellersdorf wurden zudem zahlreiche Info- und Aufrufkarten verteilt um die Bevölkerung auch hier über unsere Ziele und Forderungen zu informieren. Wir sehen uns in Gera!!!

Aktivisten aus Schleswig-Holstein mobilisieren für Gera!

Verteilungen in Mecklenburg und Pommern!

Auch in Vorpommern sind Aktivisten unterwegs und mobilisieren für den 1.Mai 2017 in Gera. Mit einer hohen Arbeitslosenquote gibt es auch in dieser Region wenig gutes was man dem Kapitalismus abgewinnen kann. Für eine wirkliche Wende sehen wir uns alle in Gera.

Auch Aktivisten aus Halle fahren nach Gera

Einsendung aus Halle. Auch in der Saalestadt, wird für den diesjährigen Arbeiterkampftag in Gera mobilisiert.

Mobilisierung in Sachsen-Anhalt

Auch im Harz wird für den Arbeiterkampftag in Gera mobilisiert.

Fortgeführte Mobilisierung in Göppingen

Ende März waren lokale Aktivisten erneut in Göppingen, um bei schönstem Frühlingswetter in der Innenstadt an die Passanten reichlich Infokarten zum Arbeiterkampftag zu verteilen. Auch in den verbleibenden Wochen werden in der Region weitere Mobilisierungsaktionen durchgeführt.

Am 1. Mai geschlossen von Württemberg nach Gera zur Arbeiterkampftagsdemo!

Mobilisierung in München

Ende März wurde in München die Mobilisierung zum Arbeiterkampftag in Gera fortgesetzt. Bei dem wöchentlichen Spaziergang von Pegida München wurden die Werbezettel der diesjährigen Kampagne an alle Teilnehmer des Spazierganges verteilt.

Werbetour in der Uckermark!

Kapitalismus zerschlagen - für Familie, Heimat und Tradition heißt es auch in der Uckermark. Unentwegt sind in diesen Tagen Aktivisten der Partei "Der III. Weg" in den Städten und Gemeinden im gesamten Landkreis unterwegs um für die gemeinsame Demonstration am 1. Mai im thüringischen Gera Werbung zu machen. Auch wenn vielen Bürgern der Weg nach Gera zu weit sein könnte, leistet man mit Tausenden Flugblättern zum Thema trotzdem Aufklärungsarbeit am Volk und sensibilisiert den ein anderen für unsere Forderungen und Positionen. Mit einer hohen Arbeitslosenquote und überdurchschnittlicher Verarmung der Bevölkerung in der Uckermark, hat der Kapitalismus auch hier im ländlichen spürbar für viele Familien seine zerstörerischen Spuren hinterlassen. Um Familie, Heimat und Tradition auch hier zu bewahren, setzen wir dem Raubtierkapitalismus der BRD unser Modell des deutschen Sozialismus entgegen. Dieses Anliegen werden am 1. Mai auch Uckermärker mit vielen anderen Deutschen gemeinsam in Gera bewerben und einfordern.

Verteilung in Bamberg

Am Donnerstag fand in Bamberg, im Stadtteil Wunderburg, eine kapitalismuskritische Verteilung statt. Mehrere Aktivisten unserer nationalrevolutionären Partei konnten so viele Hundert Flugblätter unters Volk bringen, um so auf unsere Forderungen aufmerksam zu machen. In diesem Sinne. Man sieht sich am 1. Mai in Gera.

Mobilmachung in der Region Göppingen geht weiter.

Auch gestern ging die Mobilisierung für den Arbeiterkampftag im Kreis Göppingen weiter. Aktivisten vom "III. Weg"-Stützpunkt Württemberg verteilten hunderte Flugblätter in Rechberghausen sowie im Göppinger Stadtteil Bartenbach.

Immer weitere Regionen mobilisieren für Gera!

Gestern begann die Mobilisierung für unseren Arbeiterkampftag auch im Landkreis Pfaffenhofen a. d. Ilm. Auch von hier werden Aktivisten am 1. Mai nach Gera fahren. Für Familie, Heimat und Tradition!

Mobilisierung in München

Auch München fährt dieses Jahr am 1. Mai nach Gera. Deswegen wurden vor dem Arbeitsamt in München mehrere hundert Flugblätter an Passanten verteilt. Nach einem freundlichen Verweis des Sicherheitspersonals vom Grundstück des Amtes, setzte man die Verteilung ein paar Meter weiter neben dem Arbeitsamt fort.

Man merkt deutlich, dass den Bürgern die Zustände in diesem Land stinken und der Zuspruch war fast durchweg positiv. Wenn man sein Leben lang arbeitet und danach nur noch eine mickrige Rente bekommt, wird es Zeit für einen Systemwechsel.

Kapitalismus zerschlagen! - Für einen deutschen Sozialismus!

Arbeiterkampftag Mobilisierung in der Region Ingolstadt begonnen

In der Region Ingolstadt haben am Wochenende Aktivisten mit der Mobilisierung für die 1.Mai-Demonstration begonnen. Auch aus Ingolstadt werden sich Aktivisten am 1. Mai an der antikapitalistischen Demonstration in Gera beteiligen. Für Familie, Heimat und Tradition!

Antikapitalistische Flugblattverteilung in Unterfranken

In den letzten Tagen haben mehrere Aktivisten unserer Partei zahlreiche antikapitalistische Flugblätter in der unterfränkischen Kleinstadt Eltmann verteilt, um auf die Missstände in diesem ausbeuterischen Wirtschafstsystem hinzuweisen. Nun beginnt auch in Unterfranken die Mobilisierungskampagne für den diesjährigen Arbeiterkampftag.

Am 1. Mai auf nach Gera!

Die Aufklärung und Mobilisierung zum Arbeiterkampftag wird im Landkreis Göppingen kontinuierlich fortgesetzt. So verteilten Aktivisten vom "III. Weg"-Stützpunkt Württemberg gestern in Faurndau bei schönstem Frühlingswetter hunderte Infokarten zum 1. Mai und unseren antikapitalistischen Forderungen.

1. Mai 2017 - Arbeiterkampftag in Gera

Porta Westfalica - Der Kaiser weißt den Weg: Am 1.Mai auf zum Arbeiterkampftag nach Gera!

Aktivisten aus dem Vogtland fahren nach Gera

Im Vogtland startete heute die Kampagne zum diesjährigen Arbeiterkampftag. Tausende Flugblätter wurden in der Region verteilt. Geschlossen fahren die Aktivisten am 1. Mai nach Gera.

 

Ostbayern fährt nach Gera!

Im niederbayerischen Ruhstorf an der Rott wurden gestern zahlreiche Aufrufe für den Arbeiterkampftag in Gera verteilt. Somit wurde auch dahin die antikapitalistische Kampagne für Familie, Heimat & Tradition getragen. Aktivisten aus der Region fahren am 1. Mai selbstverständlich nach Gera, um dort gemeinsam die Kampagne mit einer kraftvollen Demonstration abzuschließen.

Mobilisierung im Kreis Göppingen geht weiter

Auch heute waren Mitglieder vom "III. Weg"-Stützpunkt Württemberg wieder aktiv und verteilten in Uhingen hunderte Infokarten zum Arbeiterkampftag am 1. Mai.

Der Stützpunkt Württemberg wird in den kommenden Wochen die Mobilisierung im Südwesten weiter intensiv vorantreiben, um am Tag der deutschen Arbeiter mit einer starken Reisegruppe nach Gera zu fahren.

Verteilung in Dresden!

Auch in Dresden haben Aktivisten damit begonnen Werbung für den 1.Mai in Gera zu machen. In den nächsten Wochen werden weitere Aktionen folgen. Somit werden wir auch aus Dresden mit einer starken Mannschaft gemeinsam mit vielen anderen zum Arbeiterkampftag in Gera auf der Straße stehen.

Verteilungen in Bautzen

Nationalisten aus Bautzen fahren am 1. Mai nach Gera!

Auch in Bautzen wurden zig Infokarten und Aufrufe zum diesjährigen Arbeiterkampftag in Gera verteilt. Auch die verräterischen Gewerkschaften wurden bedacht. Kommt alle am 1.Mai nach Gera, für einen deutschen Sozialismus auf die Straße gehen und dem Kapitalismus den Mittelfinger zeigen!

Mobilisierung in Zwickau gestartet

Aktivisten aus Zwickau fahren am 1. Mai nach Gera!

Auch im westsächsischen Zwickau hat die Mobilisierung zum Arbeiterkampftag begonnen. So wurden in der Muldestadt unzählige Infokarten zum 1. Mai in Gera verteilt.

Mobilisierung in Göppingen gestartet

Aktivisten aus Göppingen fahren am 1. Mai nach Gera!

In Göppingen starteten Aktivisten vom "III. Weg"-Stützpunkt Württemberg die Mobilisierung zum diesjährigen Arbeiterkampftag in Gera. Hierfür wurden in der Göppinger Innenstadt hunderte Flugblätter verteilt. Weitere Aktionen folgen.